Wandertag am 8.9.2017

 Bei schönstem Wetter genossen die Kinder den ersten Wandertag in diesem Schuljahr.

Herzlich Willkommen die Kinder der 1. Klasse

Jahresprojekt 2016/17 - "Unsere Schule sichtbar machen"

 

 

Die 4. Klasse der Volksschule Archbach stellte im Werkunterricht Holzfiguren für den Außenbereich her. Die Holzfiguren sollen darauf aufmerksam machen – Achtung hier sind Kinder!

Die Klasse arbeitete in Gruppen zu je 3-4 Kindern und stellte 6 Figuren und einen Ball aus massiven Holzplatten her. Auf Papier zeichneten die Kinder ihre „bewegten“ Körperformen und übertrugen diese auf die Holzplatten. Die Angestellten des Bauhofes Reutte sägten uns die Figuren aus.

Die Kinder schliffen die Figuren und malten sie in poppigen Farben an.

Ein besonderer Dank für die tolle Zusammenarbeit gilt der Marktgemeinde Reutte für die finanzielle Unterstützung, dem Bauhof der Marktgemeinde Reutte, für die Koordination, Roland Hohenrainer und dem Schulwart Werner Krabichler für seine tatkräftige Unterstützung. Das Projekt leitete Frau Edeltraud Hauser, Werklehrerin an der VS-Archbach.

Verabschiedung der "Großen"

Nach vier intensiven Jahren verabschieden sich die Schüler der 4. Klasse von ihrer Klassenlehrerin Doris. 

Schwimmen bei tropischen Temperaturen im Ausserfern

Die dritte und vierte Klasse gingen am 05 07 2017 in die Alpen-Therme Ehrenberg schwimme. So ließen sich die tropischen Temperaturen gut aushalten.

Wandertag 1. + 2. Klasse

Am  05 07 2017 wanderten die erst und zweite Klasse über den Stegerberg nach Breitenwang.

3. Platz in der Kategorie Klassenpreis beim 14. Tiroler Märchenpreis 2017

Die Kinder der 3. Klasse haben mit ihrer Klassenarbeit zum 14. Tiroler Märchenpreis 2017 

DER FROSCHKÖNIG

den 3. Platz in der Kategorie Klassenarbeit gewonnen!

Am 30 06 2017 war der große Tag im ORF Studio in Innsbruck. Der Tag begann mit einem tollen Besuch im AudioVersum. Mit Pizza und Eis stärkten sich die Kinder für die große Preisverleihung. Einen besonderen Dank gilt dem Frisörsalon "MUCHI" für die großzügige Unterstützung und der Brauerei Reutte für die Getränkespende.

Klassenarbeit eingereicht von:

Schüler:

David Koch

Faisal Nadiri

Alibek Mamatov

Sila Palta

Samuel Bukarica

Ipek Alici

Raphael Fritz

Noah Engel

Ekin Bulat

Lina Eberle

 

Lehrerin:

Katrin Seidelmann

  

Ritter und Ehrenberg

Peter Linser wusste die Kinder am 26. und 27.06.2017 mit den Sagen aus dem Außerfern und seinen Erzählungen über das Ritterleben auf Ehrenberg zu begeistern. Waffen und Kleidung aus der Ritterzeit durften die Kinder anziehen und ausprobieren.

CyberKids - Kinderpolizei

CyberKids - Gefahren im Internet. Die Polizei klärte die 3. und 4. Klasse über Gefahren und richtiges Verhalten im Netz auf.

 

CyberKids

Nicht nur im Straßenverkehr, sondern auch im Internet lauern viele Gefahren. Aus diesem Grund ist es auch für einen Kinderpolizisten wichtig, dass er mit diesen Gefahren vorbildlich umgeht. Wir wollen, dass du als Kinderpolizist „cyberfit“ bist. Damit achtest du auf andere und dich, wenn du im Internet surfst!

8 Tipps von Tommi!

  • Gib deine persönlichen Daten (z.B. deinen Namen, deinen Geburtstag, deine Wohnadresse) im Internet nicht weiter. Sie bleiben dein persönliches Geheimnis.
  • Schütze dich mit einem kreativen Passwort. Tommi1234 ist viel zu einfach!
  • Hast du in einem Chat ein unangenehmes Gefühl, beende sofort das Gespräch.
  • Vermeide Kontakt zu Personen, die du im Internet kennengelernt hast. Unter Umständen wollen sie sich mit dir treffen. Hüte dich vor fremden Personen.
  • Nicht alles, was im Internet steht, ist wahr. Hast du im Internet etwas Komisches gelesen, erzähle sofort deinen Eltern, Großeltern oder Geschwistern davon.
  • Fotos „online“ sind „out“! Du sollst keine Fotos von dir oder deinen Freunden ohne deren Erlaubnis ins „Netz“ stellen. Merke dir! Das Internet vergisst nichts.
  • Vorsicht bei möglichen „Gratis“-Spielen, Apps oder sonstigen Schnäppchen-Angeboten. Im Internet ist leider nichts gratis.
  • Erzähle deinen Eltern, Großeltern oder Geschwistern, was du im Internet angeschaut und dabei erlebt hast.

 

 

Naturführung "BUSCHMÄNNER" 4. Klasse

Am 07 06 2017 fuhren die Kinder der 4. Klasse nach Weisenbach in den AUENWALD und erforschten als "Buschmänner" den Wald.

Naturführung 3. Klasse WASSER

Versuchen Sie einmal kopfstehend Wasser zu trinken. 

Am 20 06 2017 erlebte die 3. Klasse bei der Naturführung zum Thema WASSER - der vierte Teil der 4 Element - tolle Experimente.

Zeichnen im Park

Tanzworkshop mit Dana Großmann

Über das Tiroler Kulturservice erlebten unsere Kinder ein mitreißendes Tanzprogramm mit Dana Großmann.

Fahrradprüfung der 4. Klasse am 12 06 2017

Gut vorbereitet gingen die SchülerInnen der 4. Klasse zur Fahrradprüfung. Mit Stolz zeigen Sie Ihre Fahrradausweise in die Kamera. Viel Glück und gute Fahrt wünscht euch das Team der VS-Archbach!!!!

Innsbruckfahrt der 4. Klasse am 24 05 2017

Kinder malen Fantasieräder

Die verrücktesten Fantasieräder "Crazy Bikes" wurden vom Klimabündnis ausgezeichnet. Tiroler Volksschulkinder wurden zu einem Malwettbewerb eingeladen ihr Fantasie-Fahrrad zu entwerfen.

Vanessa Löhnert wurde Zweitplazierte!

 

 

Tennis - Schulsportservice mit Andreas 05 05 2017 und 08 06 2017

Erlebniswelt Baustelle

Seit sechs Jahren gibt es die Initiative „Erlebniswelt Baustelle“, ein Projekt der Tiroler Bauwirtschaft. Die Kinder sollen schon möglichst früh für Berufe rund um die Baubranche  begeistert werden.

Unsere Volksschulkinder konnten sich auf dem Areal der Wirtschaftskammer Reutte im Handwerk versuchen. Einen Vormittag lang wurde gefliest, getischlert, gepflastert, gemalt, gespenglert und gemauert. Insgesamt 16 verschiedene Berufssparten konnten ausprobiert werden.

Learning by Doing machte den Kindern eine Menge Spaß.

 

 

Raiffeisen Junior Cup 2017

Der Raiffeisen-Juniorcup ist ein Ballspielfest für Volksschüler der 3. und 4. Klassen. Das Ballspielfest der Kinder fand heuer in Pflach statt.

SIEGER:  FAYAZ Nadiri von der Volksschule Archbach

Naturführung 2. Klasse WASSER

Sabine Resch brachte den Kindern das Wasser, das Wasserrad, die Turbinen bis zum Strom mit viel praktischen Lernprojekten nahe.

Wie wertvoll Wasser ist und wie sorgsam man mit Wasser umgehen soll, war ebenfalls Thema dieses Vormittages.

Naturführung 3. Klasse FEUER

Werner Gratl führte die Kinder in Theorie und Praxis durch das tolle Thema FEUER!

Sonne, Lagerfeuer, Feuersalamander und Gifttiere waren Thema. Unser Lebensraum - Zusammenhänge in der Natur - die 4 Elemente werden ergründet.

Naturführung 1. Klasse "Waldtag"

"Die Buschmänner" erlebten vielfältige Spiele und Aktionen im Wald.

Erlebnis Wald...

... Tasten, Fühlen, Tarnen, Baumgesichter und Fichtenzapfen!

Tiere im Wald, der Mensch und der Wald (Waldnutzung, Waldweide) uvm. war Thema mit Werner Gratl.

Natopia - Naturführung "Steinetag" 4. Klasse 09 05 2017

47. Internationaler Raiffeisen-Jugendmalwettbewerb 2017

Unsere Sieger!!!

Gesunde Jause

 

Kleine Dinge beeinflussen den Schulerfolg. Eine „gesunde Jause“ für Schulkinder ist nicht nur der erste Schritt zur Vorbeugung von Übergewicht und Krankheiten, sondern liefert auch Nährstoffe und Energie. So wird die richtige Jause zum Antrieb für den Schultag.

An der Volksschule Archbach läuft das Projekt „Gesunde Jause und Bewegte Pause“ schon mehrere Jahre erfolgreich. Den Kindern wird die gesunde Ernährung durch gemeinsames „Tun“ vermittelt.

Die 1. Klasse hat am 24 04 2017 mit viel Einsatz das Buffet für die Gesunde Jause zubereitet.

Durch eine gesunde Jause ist es zwar nicht möglich sich „intelligent zu essen“, aber  man kann die gegebenen Möglichkeiten der Kinder voll ausschöpfen. So werden Konzentration, die Leistungsfähigkeit und die Merkfähigkeit optimiert.  

Menü

Vollkornbrot mit Kräuter- und Paprikaaufstrich

Butterbrot mit Radieschen, Schnittlauch und Kresse

Pizzabrötchen

Knusper-Sonne und Ameisen-Kuchen

Erdbeerspießchen, Obstsalat, Apfelspalten

Gurkenscheiben, Paprikastreifen, Karotten- und Radieschenscheiben

ganze Nüsse

 

Projekt: Wald, Wild und Co - Schule & Jagd

Ist das Reh die Frau vom Hirsch?

Die Wildtiere unserer Heimat - über das Aussehen, den Lebensraum und die Besonderheiten der einzelnen Tiere erfuhren die Kinder durch die Jagdwirtin Sonja Falbesoner. Auch über den Jäger, sein Berufsbild und seine Aufgaben konnten sie einiges lernen.

Spielerisch wurden die Lebensweise und typische Gewohnheiten  von Fuchs, Dachs, Waldhühner, Feldhase, Schneehase, Steinmarder, Baummarder, Rehwild, Rotwild, Gamswild, Steinwild erarbeitet.

 „Die Wünsche der Wildtiere“ richten sich an alle kleinen und großen Menschen: „Wir, die Wildtiere, wissen, dass jeder den Wald zu Erholungszwecken betreten kann. Damit wir ungestört in unserem Lebensraum existieren können, wünschen wir uns ein paar Dinge von euch.“ Diese Wünsche sind wichtig, wenn wir Menschen in der Natur unterwegs sind. Dort ist nämlich die Wohnung der Wildtiere, die gerne sagen würden: „Danke für eure Rücksichtnahme in unserem Lebensraum!“

mit Falbesoner Sonja, Jagdwirtin

Radfahrübung der 4. Klasse

Die 4. Klasse übt schon eifrig für die Radfahrprüfung im Juni.

Besuch der "Neuen" 2017-2018

Die "Neueinsteiger" 2017-2018 besuchen regelmäßig die Volksschule Archbach. Viele verschiedene Aufgaben und Projekte warten auf sie.

Gesunde Jause 2. Klasse

Am Mittwoch dem 29 03 2017 war es wieder soweit. Die 2. Klasse bereitete die Gesunde Jause zu.

Vollkornbrot mit Kräuteraufstrich + Gesichter

Farmer Spezialsandwich

Pizzabrötchen

Mandelaufstrich (süß) auf Minibrötchen

Obsttiramisu mit Vollkornbiskotten

Kokosvollkornkuchen

Obstspießchen: Äpfel, Bananen, Mandarinen

Gurkenscheiben

Mandarinenscheiben

Haselnüsse  

Trommelworkshop mit dem Tiroler Kulturservice

Es wird getrommelt in der Archbach!

Es war ein abwechslungsreiches gelungenes Programm. Der Workshopleiter Emir Handzo verstand es die Rhythmusübungen zu steigern. Zur Freude aller waren die Kinder voll konzentriert auf die Schlagfolgen und glänzten mit Aufmerksamkeit.

Aktiv gesund mit Hopsi Hopper - Bewegen wie die Osterhasen

 

Chronischer Bewegungsmangel macht Kinder krank! Schätzungen zufolge
sind ein Viertel der österreichischen Volksschulkinder übergewichtig.
Hauptursache ist mangelnde Bewegung und nicht nur die falsche Ernährung. Aktiv gesund von Kindesbeinen an ist daher das Ziel dieser Aktion.
Der ASKÖ - "FIT Osterhase" - Hopsi Hopper versteht sich als Lobbyist für mehr Bewegung in allen Lebensbereichen. Er ist Vorbild und zeigt seine Ideen und Aktionen.

Naturführung 2. Klasse "FEUER"

Die Kinder ergründen den Urstoff FEUER. Neben den Zusammenhängen in der Natur werden auch mystische Aspekte betrachtet.

FEUER: Sonne, Lagerfeuer, Geschichten am Feuer, Feuersalamander und andere Gifttiere und Giftpflanzen

Neue Bücher für die Schulbücherei

Immer wieder gibt es Menschen die uns beim Lesen unterstützen. Ein besonderer Dank gilt Frau Brunhilde Küng für die finanzielle Unterstützung zum Kauf neuer Bücher.

Schaut selber rein, es gibt wieder tolle Bücher zum Lesen.

Hopsi Hopper "Ägypten"

Am 16 03 2017 besuchte uns Hopsi Hopper mit dem Thema "Ägypten".

 

 

Fasching 2017

Fasching an der Volksschule Archbach. siehe Bilder

Gesunde Jause 3. Klasse

Die 3. Klasse war am 22 02 2017 für die Gesunde Jause verantwortlich.

Folgende Speisen wurden vorbereitet:

Vollkornbrote mit Kräuteraufstriche

Farmer-Spezialbrote

Pizzabrötchen

Minibrötchen mit Mandelaufstrich

Obsttiramisu mit Vollkornbiskotten

Kokosvollkornkuchen

Hopsi Hopper wieder zu Besuch

Wieder kam Hopsi Hopper an unsere Schule und machte Bewegung zum Erlebnis.

Besuch der NMS Untermarkt Reutte

Die Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse besuchten die Neue Mittelschule Untermarkt.

Gesunde Jause - Jahresschulprojekt

Jeden Monat darf eine andere Klasse für die ganze Schule die "Gesunde Jause" zubereiten.

Die 4. Klasse hat am 25 01 2017 ein tolles Büfett vorbereitet und die Kinder hatten viel Spaß dabei:

* Vollkornbrote mit Liptauer und Kürbiskernaufstrich

* Butterbrote

* Tramezzini Toast

* Pizzabrötchen

* Jogurtcreme mit Himbeerragout

* Schokomousse mit Vollkornbiskuitstangerl

* Snacks: Apfelspalten, Nüsse, Mandarinenspalten, Gurkenscheiben

Skiwoche in Berwang 16.1.-20.1.2017

Kälte - Minusgrade, Wind und Schnee in großen Mengen konnten die Kinder der Volksschule Archbach nicht bremsen.

Alle Kinder waren mit Begeisterung beim Skifahren und wurden von den Skilehrern der Skischule Berwang fachlich kompetent unterwiesen.

Bei strahlendem Sonnenschein und mit der Unterstützung vieler Eltern wurde das Skirennen für alle Gruppen zum Highlight.

Ein besonderer Dank gilt dem Team von Sport Klotz für die Unterstützung, wenn es Probleme mit der Skiausrüstung gab und für das Deponieren der Ski.

Nicht zu vergessen die finanzielle Unterstützung der Gemeinde Reutte, BM Alois Oberer und der Gemeinde Breitenwang, BM Hanspeter Wagner, welche die Skiwoche erst möglich machte.

Besuch des Bundesrealgymnasiums Reutte

Am 10 01 2017 besuchte die 4. Klasse das Bundesrealgymnasium Reutte.

Weihnachtsfeier 2016

Weihnachten intensiv!

Für die Eltern haben die Kinder gespielt, gesungen und Gedichte vorgetragen. Einmal andere Weihnachten - Theaterstücke wurden zum Besten gegeben.

Weihnachten wurde erlebt.  siehe Bilder 2016/2017

Weihnachten im Schafstall und bei der Krippe

Weihnachten im Schafstall und bei der Hauskrippe beim Hauserbauer.

siehe Bilder 2016/2017

Franzi`s selbstgebaute Krippe

Rorate am 01 12 2016

siehe Bilder 2016/2017

Kindergarten Mühl probt für den Nikolaus

siehe Bilder 2016/2017

Elternsprechtag am 23 11 2016

Die SchülerInnen der 4. Klasse halfen beim Kaffee- Kuchenbüffet eifrig mit.

Wir bedanken uns bei den Eltern für die vielen Kuchen.

siehe Bilder 2016/2017

Aktiv mit Hopsi Hopper

Aktiv gesund mit Hopsi Hopper

Chronischer Bewegungsmangel macht Kinder krank! Schätzungen zufolge
sind ein Viertel der österreichischen Volksschulkinder übergewichtig.

Hauptursache ist mangelnde Bewegung und nicht nur die falsche Ernährung. Aktiv gesund von Kindesbeinen an ist daher das Ziel dieser Aktion.

Der ASKÖ - FIT Frosch - Hopsi Hopper versteht sich als Lobbyist für mehr Bewegung in allen Lebensbereichen. Er ist Vorbild und zeigt seine Ideen und Aktionen.

Designer der Weihnachtsplakate und Lose 2016 Mustafa Palta

Weihnachtsaktion der Reuttener Kaufleute

Jetzt ist es bald wieder so weit: Ab Montag, den 21. November, startet die diesjährige Weihnachtsaktion der Reuttener Kaufmannschaft. Das Design für die Plakate der diesjährigen Weihnachtsaktion entwarf Mustafa Palta von der Volksschule Archbach.

1. Platz beim Völkerballturnier der Volksschulen

In langer Reihe marschierten die 250 Kinder in die Sporthalle ein. (Foto Uwe Claus)

 

Elf Außerferner Volksschulen trafen sich in der Reuttener Sporthalle. 

Hoch motiviert waren die Schülerinnen und Schüler aus den Volksschulen  in der Reuttener Sporthalle zum vierten Völkerballturnier, organisiert von der NMS Königsweg, antraten.

Betreut wurden die Kinder von ihren Lehrerinnen und Schülern der NMS. Zunächst waren die 23 Teams mit viel Applaus in die Halle einmarschiert - voran die Schilderträger der jeweiligen Schule.

Begrüßt wurden die Kinder vom Direktor der NMS Königsweg, Hanspeter Wagner, der die Spiele vom Spielfeldrand aus mitverfolgte, mit den Worten: "Ich wünsche euch einen Tag voller Spannung und einen tollen fairen Wettkampf." "Wir als Sportmittelschule und Kompetenzzentrum für Schulsport wollen mit diesem Turnier einen Schulsportbewerb für Volksschulen anbieten, an dem alle Kinder teilnehmen können.
Der wahre Sieger dieses Tages ist der Sport", so Peter-Georg Hauser, der die oberste Spielleitung inne hatte. Wenn man die Begeisterung der Kinder sehe, wie sie kämpfen, wie sie mitfiebern, wie sie ein-ander anfeuern, wie sie mit Erfolgen und kleinen Enttäuschungen umgehen, dann könne man sich sicher sein: dafür lohnt es sich zu arbeiten. "Hier passiert mehr, als man in theoretischen Abhandlungen niederschreiben kann. Was diese Kinder mit ihren Lehrern zeigen, das ist lebendige Schule", so Hauser weiter.
 
Die Ergebnisse.3. Klassen: 1. Arbach, 2. Pflach, 3. Lechaschau, und Reutte 3c/2, 5. Heiterwang, 6. Reutte 3c/1, 7. Lermoos, 8. Musau.
3./4. Klassen: 1. Biberwier, 2. Wängle, 3. Vils B, 4. Vils A, 5. Berwang.
4. Klassen/Gruppe D: 1. Lechaschau, 2. Archbach, 3. Lermoos, 4. Pflach, Höfen.
4. Klassen/Gruppe E: 1. Pflach, 2. Archbach, 3. Heiterwang, 4. Höfen, 5. Lechaschau.

1. Tiroler Vorlesetag mit Kofelenz Sonja

Vorlesen für Groß und Klein – einen ganzen Tag lang!
Lesen macht Spaß – und Vorlesen noch viel mehr!

Was gibt es Schöneres, als spannende Geschichten zusammen zu lesen? Gemeinsames Lesen verbindet und schafft unvergessliche Erinnerungen. Außerdem: Kinder werden ja nicht als LeserInnen geboren, sondern brauchen Anregungen, Ermutigung und Vorbilder. Das Vorlesen hat auch einen tollen Nebeneffekt, denn es fördert die Lesekompetenz. 

Beim „1.Tiroler Vorlesetag“ am Donnerstag, den 10. November 2016 las Frau Sonja Kofelenz von der Bücherei Reutte in unserer Aula tolle Geschichten vor.

Naturführung 3. Klasse "Erde" - die 4 Elemente

Das Jahresthema "Die 4 Elemente" - wir versuchen die Faszination dieser Urstoffe Erde, Wasser, Feuer und Luft zu ergründen. Die Zusammenhänge in der Natur - Lebensraum und Boden, Bodenbewohner und die Entstehung von Erde waren an diesem Tag Hauptthema.

Naturführung 4. Klasse "Die 4 Elemente" - Luft

Wind und Wetter - die Kinder der 4. Klasse bei der Naturführung zum Thema "LUFT". Die 4 Elemente sind das heurige Jahresthema.

Sicherheitsbänder für die 1. Klasse

BM Alois Oberer überbrachte den Kindern der 1. Klasse persönlich die Sicherheitsbänder. Sehen und gesehen werden - reflektierende Sicherheitsstreifen tragen wesentlich zur besseren Erkennbarkeit von Kindern bei.

Tipps für die Eltern und Kinder, insbesondere für die Schulanfänger:

Der SICHERSTE SCHULWEG muss nicht immer der kürzeste Weg sein. Den Schulweg gemeinsam mehrmals üben.

Keinen Stress und keine Hektik auf dem Schulweg – rechtzeitiges Aufstehen und genügend Zeit einplanen.

Sehen und gesehen werden - reflektierende Sicherheitsstreifen tragen wesentlich zur besseren Erkennbarkeit von Kindern bei.

Vor dem Betreten eines Schutzweges sollten die Kinder dazu angehalten werden, nochmals nach links und rechts, nach beiden Seiten zu schauen.

Naturführung LUFT 3. Klasse

Das Element LUFT war für die 3. Klasse ein faszinierendes Erlebnis. Wind und Wetter - welche Bedeutung und Einflüsse haben sie auf die Verbreitung von Samen, Bestäubung der Pfanzen, auf die Insekten und Vögel. Die Zusammenhänge in der Natur wurden durch Spiele und Aufgaben ergründet.

Verkehrserziehung - Sicherer Schulweg 1. Klasse

Zu Beginn des neuen Schuljahres geht es der Polizei vorrangig um die Sicherheit der Kinder am Schulweg. Mit dem Schulbeginn ist auch die Exekutive wieder verstärkt im Einsatz. Mittels Aufklärung, Präsenz und Kontrolle soll erreicht werden, dass die Kinder möglichst unfallfrei zur Schule  und wieder nach Hause kommen.

Schulsportservice mit R. Rom

Die Bewegungszeit bei Kindern in Schule und Freizeit geht immer mehr zurück. Das Tiroler Schulsportservice stellt eine wesentliche Verbindung zwischen Schule und Sportverein dar. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche über den Sportunterricht hinaus für ein "bewegtes Leben" zu begeistern.

Verkehrserziehung Übung Radfahren 4. Klasse

Die  4. Klasse bei den ersten Übungsfahrten zur Vorbereitung für die Radfahrprüfung im Frühjahr 2017.

Naturführung "Die 4 Elemente" Thema LUFT

Die zweite Klasse hatte in Theorie und Praxis viel Spaß mit dem Thema LUFT.

Emil begeisterte mit interessanten Versuchen, Liedern und Spielen.

 

 

Wandertag auf die Lechaschauer Alm

Mit der Reuttener Bergbahn auf den Hahnenkamm und weiter zur Lechaschauer Alm.

Bei strahlendem Sonnenschein und mit einer ordentlichen Jause erlebten alle  unsere schöne Bergwelt.


Ein besonderer Dank gilt der Familie Gerber für die günstige Berg- und Talfahrt.

Abschied der 4. Klasse im Kletterwald

Wir verabschieden die 4. Klasse mit Bildern vom Klettergarten im Tannheimer Tal und wünschen euch alles Gute!

Wanderung Stegerberg und Hexenwald

Die 1. - 3. Klasse wanderte über den Stegerberg und durch den Hexenwald. Beim Spielplatz wurden die letzten Kräfte noch mobilisiert.

 

 

Der Sommer ist zurück

Die 3. und 4. Klasse vergnügen sich im Schwimmbad / Alpentherme. Siehe Bilder!!

Spielefest mit Hopsi Hopper

SPASS PUR! Spielefest mit Hopsi Hopper war ein Highlight im Juni.

Hopsi Hopper möchte darauf aufmerksam machen wie wichtig die Integration von Bewegung in den Alltag ist. Bewegung hat viele positive Effekte und beeinflusst die Entwicklung der Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit. Wenn Kinder müde werden empfiehlt Hopsi Hopper eine bewegte Pause einzulegen. Mit ganz einfachen Übungen können wir dafür sorgen, dass unser Gehirn wieder mit mehr Sauerstoff versorgt wird.

Bezirksfinale des Raiffeisen Juniorcups

Die Sieger v.l.: 2. Platz Julian Singer (VS Archbach, 3. Klasse), 1. Platz Ante Banden (VS Reutte, 3. Klasse), 3. Platz Dominik Gärtner (VS Bichlbach, 3. Klasse) mit den Raiffeisenberatern Franz Wallner und Mathias Adler (beide Raiffeisenbank Reutte) sowie Raphael, der tatkräftig bei der Preisverleihung unterstützte. (Foto: Veranstalter)

REUTTE. Bereits im Mai fanden in vielen Außerferner Volksschulen die Ballspiele „Raiffeisen Juniorcup“ statt. Insgesamt nahmen ca. 300 begeisterte Volksschülerinnen- und Volksschüler aus dem ganzen Bezirk an den Ballspielen teil.
Am 21. Juni startete dann das Bezirksfinale der Besten aus sechs Volksschulen. Im Reuttener Drei-Tannen-Stadion kämpften die „Ballkünstler“ mit großem Einsatz, Freude und Fairness um die vordersten Plätze! Die Sieger: 1. Platz Ante Banden (VS Reutte, 3. Klasse), 2. Platz Julian Singer (VS Archbach, 3. Klasse), 3. Platz Dominik Gärtner (VS Bichlbach, 3. Klasse).

Quelle: Bezirksblätter

Wir gestalten ein Märchenbuch

Jahresprojekt "MÄRCHEN"

Märchen erzählen, Kasperltheater, Figurentheater, Aufführung "Gestatten Froschkönig" bei den Kinder- und Jugendtheatertagen Außerfern und die Gestaltung eines eigenen Märchenbuches - waren die Schwerpunkte.

"Easygrimm" - Märchen für die Kleinsten, dass mit dem IMST-Award ausgezeichnete Buch, wurde vom Autor Franz Kaslatter an der Schule vorgestellt (siehe Bericht - Kulturservice).

Auch die Lesepaten unterstützten mit Ihrer wertvollen Arbeit die Kinder beim Eintauchen in das Abenteuer Märchen!

Die Kinder waren begeistert bei der Gestaltung des Märchenbuches dabei. In den Büchern ist all die Freude, der Eifer und Stolz unserer "Märchenjugend" spürbar.

Ein gelungenes Jahresprojekt geht zu Ende - intensiv und umfangreich: die Arbeiten während der Vorbereitung, der Aktivitäten und in der Endphase.

Mit der Theatervorführung "Gestatten Froschkönig" bei der Abschlussfeier mit den Eltern wird das Projektjahr "MÄRCHEN" abgeschlossen.

LAPBOOK Auf dem Land - Bauernhof

Eine tolle Geschichte wurde in einem Lapbook festgehalten und dokumentiert.

Die Geschichte spielt auf dem Land und dem Bauernhof - wo unsere Lebensmittel wachsen und reifen.

Obst, Gemüse, Getreide, Eier, Milchprodukte und Nutztiere wurden mit vielen praktischen Highlights erforscht.

Natürlich mussten die "Helfer"-Maschinen am Bauernhof genauestens untersucht werden.

Im LAPBOOK wurden alle Erkenntnisse und interessanten Details festgehalten. Ein Buch das über ein Jahr die Kinder beschäftigte.

Naturführung SOMMER 1. Klasse

Die 4 Jahreszeiten - SOMMER war Thema der letzten Naturführung.

Wiesenblumen-, Wiesengräser und Heilkräuter waren neben Insekten fangen und Bienenspiel Schwerpunkt dieser Naturführung.

Der Sommer ist noch "jung" aber sehr heiß

Der Sommer lässt uns nicht ganz im Stich. Da darf es schon einmal auch eine Eis-Pause geben.

Fahrradprüfung 2016

Freiwillige Radfahrprüfung

Sicher mit dem Fahrrad unterwegs - ab dem 10. Lebensjahr

Mit dem Schuleintritt sind Kinder als Fußgänger/innen allein im Straßenverkehr unterwegs. Bei der Vorbereitung auf die Freiwillige Radfahrprüfung lernen Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren, wie sie sich sicher auf der Straße bewegen und welche Rechte und Pflichten sie haben.

Die Kinder der Volksschule Archbach haben am 15.6.2016 die Fahrradprüfung absolviert.

Wir gratulieren ganz herzlich.

Die Kinder der Volksschule Archbach eroberten die "Bretter", die die Welt "bedeuten"

 

"Gestatten Froschkönig", das etwas andere Froschkönig-Märchen wurde bei den Kinder- und Jugendtheatertagen Außerfern von unseren Kindern vorgeführt. Nach harten Trainingseinheiten war es am 31.5.2016 soweit.

Die Kinder der Volksschule Archbach eroberten die "Bretter", die die Welt "bedeuten".

Hallo Auto ÖAMTC Aktion für Kindersicherheit

Hallo Auto

Für Kinder im Alter von 8 bis 9 Jahren.

Erarbeitung des Begriffs Anhalteweg durch Selbsterfahrung. Die Kinder stellen aus dem Laufen heraus ihren eigenen Bremsweg fest. Sie merken, dass die Geschwindigkeit, die Beschaffenheit des Bodens und die Schuhsohlen einen großen Einfluss auf die Länge des Bremsweges haben. 

Beim Stehen bleiben auf ein optisches Signal hin machen sie die Erfahrung, dass sie zum Reagieren Zeit brauchen und in dieser Zeit noch einen Weg - den Reaktionsweg - zurücklegen.

 

 

´Cocuk Bayrami

´Cocuk Bayrami am 23. April ist ein offizieller Feiertag für die Kinder in der Türkei, der im Jahr 1920 von Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk eingeführt wurde. Er soll Brüderlichkeit, Liebe und Freundschaft zwischen den Kindern fördern und hat das Motto "Unsere Kinder sind unsere Zukunft". Seit 1979 trägt der Feiertag den erweiterten Titel "Internationales Kinderfest" und wird auch in anderen Ländern gefeiert.

siehe Bilder

4 Elemente - Feuer Naturführung 3. Klasse

4 Elemente - Feuer

Nach der Vier-Elemente-Lehre der Antike besteht alles Sein aaus den Elementen Erde, Feuer, Wasser und Luft.

 

  • Erde - Lebensraum Boden
  • Feuer - Sonne, Lagerfuer ...
  • Wasser - Lebensraum Bach, Tümpel
  • Luft - Wind und Wetter

Gesunde Jause

Kleine Dinge beeinflussen den Schulerfolg. Eine „gesunde Jause“ für Schulkinder ist nicht nur der erste Schritt zur Vorbeugung von Übergewicht und Krankheiten, sondern liefert auch Nährstoffe und Energie. So wird die richtige Jause zum Antrieb für den Schultag.

An der Volksschule Archbach läuft das Projekt „Gesunde Jause und Bewegte Pause“ schon mehrere Jahre erfolgreich. Den Kindern wird die gesunde Ernährung durch gemeinsames „Tun“ vermittelt.

Die 1. Klasse hat am 19 04 2016 mit viel Einsatz das Buffet für die Gesunde Jause zubereitet.

Durch eine gesunde Jause ist es zwar nicht möglich sich „intelligent zu essen“, aber  man kann die gegebenen Möglichkeiten der Kinder voll ausschöpfen. So werden Konzentration, die Leistungsfähigkeit und die Merkfähigkeit optimiert.                 (siehe Bilder)

Menü:

Brotgesichter mit pikantem Aufstrich

Sandwich mit Tomaten, Salat, Gurken…

Pizzabrötchen

Knuspersonne

Vollkorn - Schokoladekuchen

 

Snacks:

Obstspießchen mit Äpfel, Bananen …

Knusper-Brotchips

Radieschen

Gurkenscheiben

Apfelspalten

Nüsse

 

Trinken:

Wasser

Hollersaft

 
 
 

Vollkorn-Schokoladekuchen - zum Nachbacken

1 Becher Sauerrahm, 1 Becher Vollmehl, 1 Becher geriebene Nüsse,1 Becher Kakao, 1 Becher Zucker, ¾ Becher Öl, 3 Eier, 1 Pkg. Backpulver          

Alle Zutaten gut vermengen und im Backrohr bei 180° mit Umluft ca. 30 Minuten backen, mit Staubzucker bestreuen.

46. Jugendmalwettbewerb Raiffeisen kreativ

"Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert Dich?"

Sieger der Volksschule Archbach

1. Klasse:

1. Platz Havva Atak

2. Platz Laura Salvo

3. Platz Mihajlo Tesic

2. Klasse:

1. Platz Lorena Turic

2. Platz Leonora Turic

3. Platz David Koch

3. Klasse:

1. Platz Nermin Boumelassa

2. Platz Matheo Mutschlechner

3. Platz Vanessa Löhnert

4. Klasse:

1. Platz Fernanda Gomez Baumgartner

2. Platz Andreas Mantl

3. Platz Laura Selina Andrè

FRÜHLING - Naturführung 1. Klasse

4 Jahreszeiten - Wie verändert sich die Natur im Jahreslauf?

Frühling - Highlights: Frühblüher sammeln, Erkrötenpaarung beobachten ...

Die 1. Klasse entdeckt "Frühlingsgefühle" in der Natur.

Bibliothek Reutte besucht Volksschule Archbach

Das Team der öffentlichen Bibliothek Reutte besuchte die Kinder der Volksschule Archbach. Mit interessanten Aktivitäten wurden die Kinder fürs Lesen begeistert.

Easy Grimm von und mit Franz Kaslatter

Franz Kaslatter verstand es sehr gut mit Hilfe seines ausgezeichneten Buches "Easy Grimm", die Schüler mit ausgewählten Märchen in den Bann zu ziehen. Die Kinder hörten sehr gespannt zu und waren mit Begeisterung bei der Sache. Diese Veranstaltung ist unbedingt weiter zu empfehlen.

Konzert zum Valentinstag in der Volksschule Archbach

Zehn junge Bläser und Streicher aus Reutte, die sich aus Freude an der Alten Musik zusammengefunden haben, verzauberten die Zuhörer. Dieser Konzertabend stand unter dem Motto "Alte Musik - frisch verliebt".

Ein junger Sprecher trug die Liebesgedichte in gekonnter Weise vor.

Die freiwilligen Spenden flossen in den Paulusladen Reutte.

Naturführung WINTER 1. Klasse

1.Klasse: 2. Projekttag: 27.01.2016:  Treffen mit Frau Resch Sabine: Thema Winter:

Zuerst lernten wir in der Klasse von den Tieren: Fuchs, Maus, Reh, Dachs, Bussard, Igel und Marder:

Wir durften das Fell, die Krallen, das Geweih hautnah erleben. Im Freien entdeckten wir viele Fuchs- Reh- und Hasenspuren und spielten tolle Spiele im Schnee. So macht Sachunterricht Spaß, danke

Sabine! Wir freuen uns schon auf das Projekt Frühling, wenn wir zum Urisee wandern und die Kröten beobachten  dürfen.

 

Naturführung Winter 2. Klasse

Die 2. Klasse erlebte den Projekttag Winter - wie überleben die Tiere im Winter? Welche Spuren im Schnee gehören zu welchem Tieren.

Welche Tiere bewohnen unsere heimischen Wälder?

Viel Information in Theorie und im Wald mit Naturpädagoge Werner Gratl.

"Skifahr`n" gehört dazu

"Skifahr`n" gehört dazu!

100% der Kinder nahmen wieder am Skikurs in Berwang teil. Schnee in Hülle und Fülle, Minus-Temperaturen und Sonnenschein waren die Zutaten für eine tolle Skiwoche.

Jedes Kind lernte Skifahren und steigerte sein Fahrkönnen durch die abwechslungsreiche und "spaßige" Unterweisung durch die Skilehrer der Skischule Berwang.

Die Lehrer der VS-Archbach unterstützten vorort die Skigruppen, organisierten Hilfe für Material- und Ausrüstungsprobleme und waren Ansprechpartner für die kleinen und großen Sorgen.

Wir möchten uns bei den Gemeinden Breitenwang und Reutte für die finanzielle Unterstützung bedanken.

"Skifahr`n" war natürlich erst ein besonderer Genuss mit der fachmännischen Unterstützung der Skischule Berwang und dem Team von Sport Klotz.

siehe Bilder

Wald, Wild und Co mit Sonja Falbesoner, Jagdwirtin

Schule & Jagd 

Die Wildtiere unserer Heimat - über das Aussehen, den Lebensraum und die Besonderheiten der einzelnen Tiere erfuhren die Kinder durch die Jagdwirtin Sonja Falbesoner. Auch über den Jäger, sein Berufsbild und seine Aufgaben konnten sie einiges lernen.

Spielerisch wurden die Lebensweise und typische Gewohnheiten  von Fuchs, Dachs, Waldhühner, Feldhase, Schneehase, Steinmarder, Baummarder, Rehwild, Rotwild, Gamswild, Steinwild erarbeitet.

 „Die Wünsche der Wildtiere“ richten sich an alle kleinen und großen Menschen: „Wir, die Wildtiere, wissen, dass jeder den Wald zu Erholungszwecken betreten kann. Damit wir ungestört in unserem Lebensraum existieren können, wünschen wir uns ein paar Dinge von euch.“ Diese Wünsche sind wichtig, wenn wir Menschen in der Natur unterwegs sind. Dort ist nämlich die Wohnung der Wildtiere, die gerne sagen würden: „Danke für eure Rücksichtnahme in unserem Lebensraum!“

mit Falbesoner Sonja, Jagdwirtin

Lesepaten helfen unseren Kindern

 

Als Lesepate sind Sie der Star an unserer Schule.

 

  • Isolde Engelmann
  • Antje Ritzer
  • Gerlinde Rom
  • Reinald Rom
  • Angelika Schädler
  • Ulrike Schädler

Kein Publikum ist aufmerksamer und lebendiger als das der Kinder. Sie gehen 1-2 Stunden pro Woche in die VS Archbach und lesen dort für und mit Kindern. Sie ermuntern zu Kommentaren und Fragen. Diese, Ihre persönliche Fangemeinde ist nicht groß aber treu, und sie freut sich jede Woche wieder und meldet Fortschritte. Lust am Lesen bringt Lust am Lernen.

Die Lesepatin baut ein persönliches Verhältnis mit jedem Kind auf, daher der Name ‚LesePatin“ oder ‚LesePate“.

Manche Lesepaten entdecken sogar an sich kleine Schauspielertalente. Das hilft beim Vorlesen vor Kindern.

Weihnachten beim "Hauserbauer"

Weihnachten im Stall bei den Schafen und bei der Hauskrippe beim Hauserbauer.

VS Archbach sehr erfolgreich mit einem Sieg beim Völkerballturnier der Volksschulen

 NMS Königsweg veranstaltete erneut ein Völkerballturnier für die Volksschulen

 

Nach dem tollen Erfolg im letzten Jahr kam es zu einer Neuauflage dieses sportlichen Wettkampfes, zu dem alle Volksschulen des Bezirkes eingeladen wurden.

Schon der Einmarsch zum Klang der Fanfare war spektakulär und ein erhebendes Gefühl für die 330 Volksschüler mit ihren selbst gestalteten Tafeln und Transparenten.

Die „Spiele“ wurden von der Pflichtschulinspektorin Mag. Edith Müller feierlich eröffnet, nachdem Direktor Hanspeter Wagner die Kinder und Lehrpersonen herzlich begrüßt hatte.

33 Mannschaften aus allen Teilen des Bezirkes kämpften um den Sieg in vier Kategorien - 3. Klassen, 3./4. Klassen, Viertklässler und Kleinschulen.

Auf drei Feldern wurden 87 Spiele mit einer Spielzeit von je sechs Minuten abgewickelt, die von Kampfgeist, Freude über den Sieg, aber auch Enttäuschung über eine Niederlage oder ein vorzeitiges Ende des Spiels geprägt waren. Sowohl bei den Kindern, als auch bei ihren Lehrerinnen und Lehrern, die ihre Schützlinge lautstark anfeuerten, war die Begeisterung zu spüren.

 

Es war eine gelungene Veranstaltung, bei der eine unvergleichliche Atmosphäre herrschte und der olympische Gedanke im Vordergrund stand.

 

Ergebnisse:

 

 

4. Klassen:  1. Platz VS Archbach

3. Klassen:  3. Platz VS Archbach

 

Hopsi Hopper - alles in Bewegung

HOPSI HOPPER
Der Fit-Frosch, der BEWEGT!


"Gesundheit, Hopsi Hopper spricht,
entsteht durch Leben im Gleichgewicht!"

Chronischer Bewegungsmangel schwächt, fördert Übergewicht und macht krank.
Gesunde Bewegungsförderung muss daher so früh wie möglich beginnen.
Hopsi Hopper begann 1993.


Unsere Kinder sollen sich täglich mindestens 90 Minuten bewegen können.

Fit - Komm mit. Aktiv gesund. Von Kindesbeinen an!

Hopsi Hopper bietet vielfältige spielerische und bewegte Aktivitäten. Er ist AKTIV im Kindergarten und in der Schule!

Weihnachtsplakat - Zeichenwettbewerb der Reuttener Kaufmannschaft

Zweimal erfolgreich waren die Kinder der Vs-Archbach:

Jeweils den 2. Platz in ihrer Altersgruppe erreichten Elâ-Nur Bulat und Lilly-Marie Simader

Zahnprophylaxe des Landes Tirol

Mädchen und Buben Zähneputzen nicht vergessen!

Landwirtschaft zum Anfassen

Zum Welternährungstag und dem Aktionstag der Tiroler Bäuerinnen am 16 10 2015 kam Frau Hauser in die erste Klasse. Die Kinder erhielten Einblick in das Leben und Arbeiten auf Tiroler Bauernhöfen.

Gemeinsam wurde aus regionalen bäuerlichen Produkten eine schmackhafte Jause zubereitet.

Toll fanden die Kinder die Lollis aus Gurken und Karotten.

Der "Renner" war Obst mit Schokoladedip: 

Rezept: Obst nach Jahreszeit 

3EL lösliches Kakaopulver in 6EL Milch glattrühren mit 250g Topfen und 3KL Honig verrühren; 1/8 lt Obers schlagen und unterheben.

Obst in die Creme tauchen oder einfach so genießen.

 

 

Sicherer Schulweg

Die 1. + 2. Klasse wurde von der Polizei eingewiesen, sich richtig im Straßenverkehr und beim Zebrastreifen zu verhalten.

Naturführung "Herbst" 1. Klasse

Über den Verein "Natopia" - Naturpark Lech organisierte die Schule für jede Schulstufe Naturführungen. Die erste Klasse begann mit dem Thema "Herbst". Die Naturpädagogin Frau Resch Sabine begeisterte mit ihrem abwechslungsreichen Programm die Kinder.

 

 

Highline 179 Führung mit BM A. Oberer

BM A. Oberer führte die Kinder der Volksschule Archbach persönlich über die Highline 179. Die 2. + 4. Klasse bedanken sich herzlich für die Einladung!

Ruine Ehrenberg

Die SchülerInnen der 3. Klasse erlebten eine erlebnisreiche Führung rund um die Ruine Ehrenberg und die Klause. Alle wurden zu Rittern geschlagen.

BM Alois Oberer übergibt "Leucht-Sicherheitsarmbänder" an die Erstklässler

Sicherer Schulweg mit den Leucht-Sicherheitsbändern.

BM Alois Oberer spricht mit den "Erstklässlern" über den Schulweg und übergibt persönlich an jedes Kind ein Sicherheitsband. 

Damit werden die Kinder bei Dämmerung oder Dunkelheit besser von den anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen.

BM Alois Oberer gefällt unsere neue Malwerkstatt

Die fleißigen Hände des Bauhofes Reutte ermöglichten die Einrichtung der Malwerkstatt der Volksschule Archbach.

Die SchülerInnen der ersten Klasse waren bei den ersten "Schwungübungen" in ihrem Element.

BM Alois Oberer besuchte auch die Malwerkstatt und hörte den Kindern interessiert zu.

Naturführung SOMMER 2. Klasse in "Aktion"

Insekten fangen - die Sommerwiese genauer betrachten.

Informationen über die Jahreszeit SOMMER - Veränderungen in der Natur - Pflanzen- und Tierwelt beobachten.

Pferdegeschichten

Amelie und Leonie schreiben heute Pferdegeschichten - Bücher entstehen!

siehe Bilder

Ehenbichler Alm - Abschluss der 4. Klasse

Gemeinschaftserlebnis beim Wandern und Hüttenzauber!

Die 4. Klasse verabschiedet sich. Gemeinsam verbrachten sie zwei Tage beim Wandern, Spielen und kurzer Nachtruhe.

Fahrradprüfung der 4. Klasse

In Österreich dürfen Kinder laut Straßenverkehrsordnung nach Vollendung des 12. Lebensjahres allein auf öffentlichen Straßen Rad fahren. Durch Ablegung der "Freiwilligen Radfahrprüfung" ist dies auch schon ab dem 10. Lebensjahr möglich. Bei der Vorbereitung auf die Freiwillige Radfahrprüfung lernen Kinder sich sicher auf der Straße zu bewegen und ihre Rechte und Pflichten kennen.

Die SchülerInnen der 4. Klasse haben sich der theoretischen und praktischen Radfahrprüfung gestellt und sind stolz auf ihren Radfahrausweis.

siehe Bilder

Kinderfußballtag für alle Kinder der VS-Archbach

Der Kinderfußballtag 2015, ein landesweites Projekt der Firma FutureSport, machte Station in der VS-Archbach. Unter dem Motto "Sport, Spass und Spiel" erlebten die Schüler einen erlebnisreichen Tag. Unter der Anleitung von einem Trainer einer bekannten deutschen Fußballschule, stand an dem Tag alles im Zeichen des Sports. Der Trainer vermittelte den Schülern dabei mit einer gesunden Mischung aus Humor und Disziplin die Schule des Fußballs. Die Kinder waren begeistert und nahmen ihre Urkunden mit strahlenden Gesichtern entgegen.

Ermöglicht wurde diese Veranstaltung von "FutureSport" in Kooperation mit mehreren ortsansässigen Firmen. Wir danken für die tolle Unterstützung!

siehe Bilder

Innsbruckfahrt 2015 der 3. und 4. Klasse

Die Kinder strahlten mit der Sonne um die Wette als es am Mittwoch den 3.6.2015 um 07:00 Uhr Richtung Innsbruck ging. 

siehe Bilder

Unsere "Bleistift"-Künstler

45. Raiffeisen Jugend-Malwettbewerb 2015

 siehe Bilder

Bgm. Markus Eberle, Gemeinde Tannheim (2.v.l.), Bgm. Luis Oberer, Marktgemeinde Reutte (3.v.r.), VD Markus Zotz (links außen) und Christoph Huber, Land Tirol (rechts außen) mit den Siegerkindern (v.l.) Jonas, Leon und Elena und ihren Eltern. (Foto: Klimabündnis Tirol)

Die drei verrücktesten Fantasie-Fahrradzeichnungen aus dem Bezirk Reutte wurden kürzlich in Tannheim prämiert. Das real nachgebaute „Badeenten-Bike“ der tirolweiten Siegerin Lea Prinoth aus Uderns begeisterte die SchülerInnen.
Das Badeenten-Bike von Landessiegerin Lea Prinoth aus Uderns erntete bewundernde Blicke und begeisterte Ausrufe, als es zur großen Überraschung der  VolksschülerInnen ins Klassenzimmer hereinrollte. 1.500 Kinder aus Tirol  haben heuer beim landesweiten Malwettbewerb „Crazy Bike” ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und ihr Wunschrad gezeichnet. Das einfallsreichste Fantasie-Fahrrad wurde realgetreu nachgebaut und präsentiert. Die BezirkssiegerInnen aus Reutte erhielten eine Auszeichnung sowie tolle Preise von Land Tirol und Klimabündnis Tirol.

Der von einer Jury ermittelte Bezirks-Hauptpreisträger Leon Frischauf aus der VS Tannheim erhielt einen Gutschein von einem Sportgeschäft im Wert von 250 €, Gutscheine im Wert von 100 € und 50 € gingen an den Zweitplatzierten Jonas Alber aus der VS Archbach/Reutte und die Drittplatzierte Elena Wolf aus der VS Berwang.

Gesunde Jause

Jeden Monat bereitet eine Schulklasse der VS-Archbach mit der Klassenlehrerin und der Gesundheitsreferentin der Schule Frau Hauser ein gesundes Jausen-Buffet zu.

Die verschiedenen Zubereitungstechniken, Informationen über wichtige Ernährungsgrundsätze und das gemeinsame Arbeiten macht allen viel Spass.

siehe Bilder

Die bärige Woche - Skiwoche in Berwang Jänner 2015

Bei besten Wintersportbedingungen und ideal präparierten Pisten fand vom 19.-23.1 2015 die Skiwoche in Berwang statt.

Die Anfänger übten am Förderband und auch alle anderen Kinder konnten durch hilfreiche Tipps der Skilehrer der Skischule Berwang ihr Fahrkönnen optimieren. Schon nach kürzester Zeit zeigten die Mädchen und Buben tolle Fortschritte. Beim Abschlussrennen bewiesen sie, bei toller Stimmung und Unterstützung ihrer Angehörigen, ihre Pistenreife.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns bei der Durchführung der Skiwoche unterstützt haben. Allen voran bei den Gemeinden Breitenwang und Reutte für die finanzielle Unterstützung. Ein „bäriges“ Dankeschön an die Skischule Berwang und dem Team von Sport Klotz für die fachmännische Unterstützung.


siehe Bilder

Völkerballturnier 19.11.2014 NMS-Königsweg

Ca. 250 Schüler und Schülerinnen kämpften um Punkte beim Völkerballturnier. Fast alle Volksschulen des Bezirkes Reutte waren vertreten.

Unsere Kinder belegten bei der Schulwertung den 2. Platz.

Die dritte Klasse belegte den 3. Platz und die vierte Klasse den 4. Platz.

siehe Bilder

Malwettbewerb Weihnachtsaktion 2014 Kaufmannschaft Reutte

Jonas und Lilly erreichten den 2. Platz beim Malwettbewerb und konnten somit die Klassenkassa auffüllen.

Elternsprechtag am 18 11 2014

von 15:00 bis17:00 Uhr

 

Die Firma Lechleitner stellt eine große Auswahl an Kinderbüchern vor!

 

Die Kinder betreuen einen Verkaufsstand  mit Weihnachtskarten!

 

Beim Büfett kann man sich stärken!

 

Der Erlös ist für unsere neue

Malwerkstatt und die Schulbücherei

zum Ankauf von Materialien und Büchern.

 

 

Naturführung "Moor"

Der Naturpark kommt in die Schule

Nach dem Ende der letzten Eiszeit vor 10.000 Jahren haben sich viele Seen gebildet, die sich zu Mooren weiter entwickelt haben. Einige davon sind bis heute erhalten geblieben. Es sind dies sagenumwobene Orte mit besonderen Tieren und Pflanzen.

Die 4. Klasse besuchte das Heiterwanger Moor und erfuhr auch "Sagenhaftes" über die Moorhexen.

(Umwelt) Bildung

„Nur was man kennt, schützt man“. Deshalb ist dem Naturpark Tiroler Lech die Umweltbildung ein besonderes Anliegen. Themen aus Natur und Kultur sind Inhalt von Exkursionen, Workshops und Schulprogrammen.

siehe Bilder

Bürgermeister Oberer besucht die 1. Klasse

Bürgermeister Oberer überreicht den Kindern der 1. Klasse Sicherheitsbänder. Zur großen Freude der Kinder durften sie den Elektroroller des Bürgermeisters testen.

Naturführung Element Luft

Unterstützt durch das Team vom Naturpark Lech Resch Sabine und Gratl Werner setzten sich die Kinder mit dem Element Luft auseinander.

Willkommen im Schuljahr 2014/15

Willkommen im Schuljahr 2014/15

        

 

Auf ein hoffentlich ereignisreiches Schuljahr freuen sich die Lehrerinnen der VS-Archbach!

Abschied von der 4. Klasse

 
 
 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse alles Gute.

Tanzvorführung und Schlagerparade der 4. Klasse

Fahrradprüfung 2014

Wir gratulieren der 4. Klasse zur bestandenen Fahrradprüfung! Es freut uns, dass alle Schülerinnen und Schüler die Prüfung in Theorie und Praxis mit Bravour bestanden haben.

Trommel-Workshop

Mit "Power" und "Karacho"! Es wurde getrommelt!

Leichtathletik-Olympiade 2014

Volksschule Archbach meets NMS Königsweg

Zum zweiten Mal in diesem Schuljahr war die NMSK zu Gast in der Volksschule Archbach

Nachdem die Schüler der 3a im Dezember das Projekt „Moving kids“ mit viel Engagement und zur großen Begeisterung der Volksschulkinder durchgeführt hatten, wurde der Ruf nach der Wiederholung eines Sporttages laut.

Der Jahreszeit angepasst, handelte es sich dieses Mal um einen Leichtathletik-Wettkampf, der von Schülern für Schüler veranstaltet wurde.

Bei Bilderbuchwetter konnten von der 3. und 4. Sportklasse unter Anleitung ihrer Lehrer folgende elf Stationen im Freien und in der Turnhalle aufgebaut werden: Zonenweitsprung, Gummiringlauf, Zonenwurf, Froschhüpfen, Ballstoßen, Hürdenlauf, Zielwerfen mit Reifen, Zonenhochsprung, Pendelstaffel mit Würfel, Reifenhüpfen und Zielwurf mit Tennisbällen.

Für jede Station war ein Stationsführer mit seinem Team verantwortlich, und den Gruppen wurde ein Sportschüler zugeteilt, der sie betreute und zu den einzelnen Stationen begleitete. Die unterschiedlichsten Fähigkeiten wie Schnelligkeit, Wurfgeschick, Sprungkraft, Zielgenauigkeit, Koordination und Ausdauer waren gefragt. 

Die Kinder waren mit Eifer und Begeisterung bei der Sache, aber auch den „Großen“ machte es wieder Spaß, sich als Lehrer und Trainer zu versuchen.

Bilder sprechen Bände

Unsere Sieger beim "Crazy Bike 2014" Malwettbewerb

 

Crazy Bike 2014, BU: Die Bezirks-Preisverleihung des Wettbewerbs „Crazy Bike 2014“ in Reutte mit (v.l.) Schuster Elisabeth (Vizebürgermeisterin Reutte), Wackerle-Geiger Sibylle (Direktorin VS Archbach), Pece Aaliyah (VS Archbach, 3.Platz), Munk Katharina (Klimabündnis Tirol), Ertl Katharina (VS Archbach, 1.Platz), Spielmann Kathrin, Knappitsch Leonie (VS Tannheim, 2.Platz) (Foto: Klimabündnis Tirol)

 

1.100 VolksschülerInnen aus Tirol  haben heuer beim landesweiten Malwettbewerb „Crazy Bike” ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und ihr Wunschrad gezeichnet. Heute wurden in der Volksschule Archbach die Bezirkssiegerinnen aus Reutte von Land Tirol und Klimabündnis Tirol prämiert.

Die von einer Jury ermittelte Bezirks-Hauptpreisträgerin ist Katharina Ertl aus der VS Archbach, die Zweitplatzierte Leonie Knappitsch aus der VS Tannheim und die Drittplatzierte Aaliyah Pece aus der VS Archbach.

2014 fand der Wettbewerb bereits zum sechsten Mal in Tirol statt. Die SchülerInnen der 3. und 4. Klasse Volksschule waren dazu aufgerufen, ihr eigenes Traumrad mit bunten, ausgefallenen Elementen zu zeichnen. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt und von Wohnzimmern auf zwei Rädern über exotische Drahtesel bis hin zu Picknick-Rädern war alles mit dabei.
Ziel des Mal- und Zeichenwettbewerbs ist die Sensibilisierung von Kindern für Klima- und Umweltthemen mit kreativen und spielerischen Mitteln. Der Wettbewerb des Landes Tirol in Zusammenarbeit mit Klimabündnis Tirol wurde im Rahmen des Mobilitätsprogramms „Tirol mobil“ ausgeschrieben, um das Fahrrad als umweltfreundliches und „cooles“ Verkehrsmittel zu stärken.

RAIKA Juniorcup 2014 in Pflach

Bereits im ganzen Monat Mai fanden in Außerferner Volksschulen die Raiffeisen Juniorcup- Ballspiele statt. Insgesamt nahmen 471 begeisterte „Ballkünstler“ aus dem ganzen Bezirk an den Spielen teil. Am 03. Juni 2014 fand dann das große und mit Spannung erwartete Bezirksfinale im Reuttener Drei-Tannen-Stadion statt. 42 SchülerInnen aus 11 Volksschulen spielten mit großem Engagement um den Sieg. Nicht nur Einzelsieger, sondern auch die besten Schulen wurden dabei prämiert.

Platzierungen:

3. Platz Schulwertung

3. Platz Einzelwertung: Michael Mantl

Innsbruckfahrt 4. Klasse am 14.5.2014

Bei Schnee und Eiseskälte starten wir mit dem Zug unsere Fahrt über Garmisch, Seefeld und "durch" die Martinswand nach Innsbruck. Eine kurzweilige Führung durch die Hofburg, Schwarze Manderkirche, vorbei am Goldenen Dachl, den Dom nicht vergessen und ein schweißtreibender Aufstieg auf den Stadtturm, brachte uns die Geschichte Innsbrucks näher. Mit der Hungerburgbahn ging es in schwindelnde Höhen zum Alpenzoo.

Selbst Regen und Kälte konnten den Unternehmensgeist der Kinder nicht eindämmen.

Hundemüde erreichten wir kurz nach 21:00 Uhr wieder unsere Heimat. 

siehe Bilder

So wie ich bin, bin ich gut! - Jugendrotkreuz-Tag am 7.5.2014

Zum Elternsprechtag am 7.5.2014 wurde eine Ausstellung mit Portraits der Schülerinnen und Schüler aller Klassen ausgestellt. Die Kinder betreuten persönlich das Elterncafe mit Kaffee und Kuchen. Der Erlös kommt der Jugendrotkreuz Aktion "Schüler helfen Schülern" zugute. Das Projekt Schüler helfen Schülern unterstützt Tiroler Familien, die in Not geraten sind.

 

 

44. Internationaler Raiffeisen-Jugendmalwettbewerb

Preisverleihung

 

Sieger  der Volksschule Archbach

1.    Klasse:

1. Platz Matheo Mutschlechner

2. Platz: Wiktoria Dorda

3. Platz: Ezgi Duyar

 

2. Klasse:

1. Platz: Selina Andre

2. Platz: Fernanda Gomez

3. Platz: Volkan Eroglu

 

3. Klasse:

1. Platz: Cigdem Eroglu

2. Platz: Antonia Wörle

3. Platz: Luna Wolff

 

4. Klasse:

1. Platz: Katharina Ertl

2. Platz: Jasmin Dreer

 

3. Platz: Domenico Bukarica

 

 

Die AUFGABE für die Volksschule, 1. bis 4. Schulstufe war: „Zeig uns deine Träume!“

Im Traum ist alles möglich – das hast du sicherlich auch schon einmal erlebt: Im Traum können Fische sprechen, Hasen singen und du kannst fliegen und ohne Mühe an vielen Orten gleichzeitig sein. Vielleicht hast du dich auch schon einmal nachts gefürchtet, weil du einen schlechten Traum hattest? Oder du träumst am Tag von Fantasietieren oder lustigen Erfindungen, vielleicht einer Hausaufgaben- oder Süßigkeitenmaschine? Wie sieht deine Fantasiewelt aus? An welche Orte träumst du dich? Was oder wer begegnet dir in deinen Träumen?

Mit Farben und Pinsel zeigen uns die Kinder wovon sie träumen!

 

 

"Wir sind multikulturell" - Projektwoche mit Luci Wieland

In der Woche vom 31.03. bis zum 04.04.2014 arbeitete Luci Wieland mit der ersten Klasse am Projekt:      „Wir sind multikulturell“.

In der ersten Klasse sind 21 Kinder von sechs verschiedenen Nationalitäten: Österreich, Deutschland, Türkei, Bosnien Herzegowina, Polen und Tunesien. Die Kinder sollten die Gemeinsamkeiten unterschiedlicher Länder kennen lernen. Da die Kinder der ersten Klasse erst seit Herbst gemeinsam die Schule besuchen, kennen sie sich zwar untereinander schon gut, doch kennen sie sich mit den Kulturen ihrer Mitschüler nur wenig aus. Auch für die Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund sind Österreichische Traditionen teilweise unbekannt. Nach dem Projekt werden die Kinder der ersten Klasse von den Kenntnissen und dem Verständnis für fremde Kulturen ihre gesamte Volksschulzeit zehren.

Die Eltern der Kinder mit Migrationshintergrund kamen in die Schule, um den Schülerinnen und Schülern von ihrem Herkunftsland zu erzählen. Um den Kindern auch die Küche der verschiedenen Nationen näherzubringen, fand in dieser Woche die Gesunde Jause statt. Gemeinsam mit der Werklehrerin, die für die Gesunde Jause zuständig ist, organisierten wir ein interkulturelles Frühstück.

Im Turnunterricht lernten die Kinder Rhythmik und Klänge verschiedener Länder kennen und gemeinsam erlernten sie einfache Tänze. Ein interreligiöses Morgengebet, mit unserem Dekan und der katholischen und islamischen Religionslehrerin wurde in der Aula abgehalten.

 

Die Arbeitsblätter wurden mit Fotos zu einem "Länderbüchlein" gebunden. Im Zeichenunterricht wurde der Einband von jedem Kind sehr individuell gestaltet.  siehe Bilder

Chemogramme mit Andreas Stögerer

Chemogramme mit Andreas Stögerer vom Tiroler Kulturservice begeisterten die Kinder. Mit Entwickler- und Fixierlösung wurden Schwarz-Weiß Bilder gemalt. Die  tollen Ergebnisse können auf "Bilder" bewundert werden!

Wir sind Autoren

Die Kinder der 4. Klasse schreiben Erlebnisberichte über die tolle Schiwoche. Sie gestalten ein unverwechselbares Buch.

Siehe Bücherei/Projekte!

Glückliche Kinder im Bewegungsrausch

Die Kinder der Volksschule Archbach hatten mit Moving Kids und der Skiwoche im Jänner 2014 in Berwang wieder einige Bewegungs-Highlights.

Moving Kids

Moving Kids – eine Veranstaltung von Sport und Bewegung mit der 3. Klasse der NMS Königsweg Reutte. Jeder Volksschüler wurde von einem „Trainingspaten“ durch den Spiel- und Hindernis-Parcour begleitet. Die persönliche Betreuung motivierte zu Höchstleistungen jedes Einzelnen. Spaß und gemeinsames Lachen kamen dabei nicht zu kurz. Die „andere“ Turnstunde mit den Schülern und Schülerinnen der 3. Klasse der Sport NMS Königsweg endete mit der Übergabe der persönlichen Urkunden. Alle Kinder sind sich einig, diese Veranstaltung war super und sollte bald wiederholt werden.

Schiwoche in Berwang

Kaum war der Schweiß getrocknet, ging es zur hart erwarteten Skiwoche nach Berwang. Alle 65 Schüler wollten Skifahren lernen. 2 Schüler waren jedoch untröstlich, weil sie aus Krankheitsgründen zuhause bleiben mussten. Die Skischule Berwang unterwies die Kinder in Kleinstgruppen vorbildlich und alle Kinder hatten viel Spaß und Freude. Das gesamte Lehrerteam unterstützte die Skilehrer und Kinder vor Ort.

Auch ein Großteil der  Eltern wollte die Fortschritte ihrer Sprösslinge erleben und säumte beim Abschlussrennen die Piste. Viele hatten Urlaub genommen, um ihre Kleinsten anzufeuern. Es war ein tolles, buntes Bild bei der Siegerehrung und alle hielten stolz ihre Medaillen und Urkunden in den Händen.

Damit diese Skiwoche so gelungen ist, waren viele Kräfte im Hintergrund notwendig. Das Team von Sport Klotz in Berwang unterstützte alle Kinder bei ihrer Ausrüstung top.

Besonderen Dank gilt den Gemeinden Breitenwang und Reutte, im Speziellen den beiden Bürgermeistern Hanspeter Wagner und Alois Oberer für die großzügige finanzielle Unterstützung.

 

 

 Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweitere Bilder

 

Skiwoche mit Abschlussveranstaltung ein voller Erfolg

Ende Jänner wurde die schon mit Spannung erwartete Skiwoche der Volksschule Archbach durchgeführt. 94% der Kinder wollten Skifahren lernen und wurden von der Skischule Berwang vorbildlich unterwiesen. Alle Lehrer der Volksschule Archbach waren zur Betreuung der Kinder Vorort und unterstützten die Skilehrer. 4 Kinder konnten leider nicht Skifahren, sie erlebten jedoch mit Schneespielen, Volleyball im Schnee, Schneeschuhwanderungen und einer tollen Rodelpartie - Erlebnis und Abenteuer im Schnee.

Beim Team von Sport Klotz in Berwang möchten wir uns recht herzlich bedanken für das große Entgegenkommen beim Verleih und Nachjustieren der Schneesportgeräte.

Bei der Schlussveranstaltung konnten alle Kinder mit Medaillen und Urkunden aufwarten. Die Begeisterung der Kinder und Eltern wurde bei der Siegerehrung in vielen Fotos und Kurzvideos festgehalten.

Wir möchten uns im Namen aller Kinder und Eltern bei der Gemeinde Breitenwang und Reutte, im Speziellen bei den beiden Bürgermeistern Hanspeter Wagner und Alois Oberer für die großzügige Unterstützung bedanken.

 

Nach oben

Eröffnung der neuen Schulbibliothek


am Freitag, dem 28.6.2013  um 10:00 Uhr

Die Eröffnung der neuen Schulbibliothek stellt den Höhepunkt in diesem Schuljahr zum Schwerpunkt Lesen dar. Lesen ist ein wichtiger Teil unseres Schulleitbildes.

Die SchülerInnen zeigen mit Stabpuppentheater und dem Stück "Pippilothek"  wie Geschichten zum Erlebnis werden.

Ohne Olympia schon Gold!

Wir haben das Sportgütesiegel in Gold vom Ministerium für Unterricht, Kunst  und Kultur verliehen bekommen. Nur zwei Volksschulen aus dem Bezirk Reutte (VS Elmen in Bronze),  erhielten das Sportgütesiegel.


Die Anzahl der Schulsportstunden, Innovation der Sportgeräte und Bewegungsspiele, Teilnahme an Sportwettkämpfen, Fortbildungen der Lehrer und das Jahres-Projekt  „Bewegte Pause und Gesunde Jause“ waren Bausteine für die Auszeichnung. Es gibt viele Beispiele an der VS Archbach wie Schule und Sport sich ideal ergänzen können und damit die geistige und körperliche Fitness der Kinder gesteigert werden kann.

Viele zusätzliche Aktivitäten, sich außerhalb des Sportunterrichts vermehrt  zu bewegen, runden das Angebot ab.

 

Unter dem Motto: „Wir bewegen die Schule“  wurde die goldene Auszeichnung stolz entgegengenommen

 


"Lesepaten" unterstützen unsere Kinder

Die Welt der Bücher, der Geschichten und Märchen ist faszinierend. Besonders kleine Leute sind begeistert bei der Sache und können nicht genug bekommen von Erzählungen, die ihre Fantasie anregt und sie beflügelt.

Kindern etwas vorzulesen ist selbst ein großer Spaß, denn man hat die Möglichkeit sich ganz in der Geschichte fallen zu lassen und sie wunderbar zu betonen, auszuschmücken und danach noch über einzelne Passagen zu sprechen. Lesepaten werden in die Volksschule eingeladen, um mit den Kleinen zu lesen, eine Geschichte vorzulesen, sie danach über die Geschichte zu befragen oder sonstige Lese-Aktivitäten zu setzen. Die Kinder sind begeistert bei der Sache und sie verbessern ihre Lesekompetenz.